Retten, Löschen, Bergen, Schützen - die Feuerwehr

 

Jedes Kind kennt in Deutschland die roten Autos der Feuerwehr und möchte selbst meist später auch mal mitmachen. Doch was macht die Feuerwehr eigentlich alles und wer sind "die freiwilligen" überhaupt?

Wenn in Neuhofen jemand den Notruf wählt und Hilfe benötigt, wird die Feuerwehr alarmiert. Allerdings nicht die Berufsfeuerwehr, denn die gibt es nur in großen Städten. In Rheinland-Pfalz gibt es aktuell 6 Berufsfeuerwehren (Ludwigshafen, Kaiserslautern, Mainz, Koblenz, Trier und Worms), die für ihr jeweiliges Stadtgebiet zuständig sind. Aber in den kleineren Städten und Gemeinden können die gleichen Notfälle auftreten - hierfür gibt es in jeder Gemeinde eine Freiwillige Feuerwehr. In ganz Deutschland sind über 1 Million Frauen und Männer bei der Feuerwehr tätig, ca. 95 % davon allerdings in einer der vielen Freiwilligen Feuerwehren. Der große Unterschied dabei ist nicht etwa die Ausbildung, sondern vielmehr die Vergütung: während man bei einer Berufsfeuerwehr als Beamter angestellt ist, bekommen die freiwilligen Feuerwehrleute prinzipiell kein Geld für ihre Tätigkeit. Trotzdem sind wir 24 Stunden an 7 Tagen die Woche verfügbar.

 

Vielfältiges Aufgabenspektrum

Früher war die Feuerwehr vor allem für das Bekämpfen von Bränden zuständig - das war bei den Gründungen Ende des 19. Jahrhunderts der Hauptgedanke. Mittlerweile machen Brandeinsätze aber weniger als die Hälfte der Einsätze aus. Über die Jahre hat sich sowohl an den Anforderungen wie auch an der Technik viel verändert. Das ist auch der Grund, weshalb die Einsatzfahrzeuge immer größer werden. Denn das neue Material für viele Einsatzszenarien muss ständig mitgeführt werden.

Oberstes Ziel unserer Tätigkeiten ist das Retten bzw. der Schutz von Personen, Tieren und Sachwerten vor Gefahren. Dafür sind wir materiell ausgestattet und ausgebildet und rund um die Uhr einsatzbereit. Unsere Hilfe wird in vielen möglichen Situationen angefordert. Hier einige Beispiele, die unser Aufgabenspektrum stichpunktartig abbilden:

Brandeinsätze

Im Bereich der Brandeinsätze löschen wir Fahrzeugbrände, erkunden bei Rauchmeldern im häuslichen Bereich, fahren zu automatischen Brandmeldealarmen, löschen Wohnungsbrände, Gebäudebrände, oder Flächenbrände, etc. Auch wenn ein Objekt nicht mehr zu retten wäre, muss eventuell eine Ausbreitung auf weitere Bereiche wie etwa angrenzende Gebäude verhindert werden.

Technische Hilfeleistungen

In diesen Bereich fallen immer mehr Einsätze der deutschen Feuerwehren. Hierzu gehören beispielsweise Türöffnungen für die Polizei oder den Rettungsdienst, Menschenrettung über die Drehleiter, Menschenrettung bei Verkehrsunfällen, Rettung aus Höhen und Tiefen, Unwettereinsätze, ...

Gefahrstoff- und Messeinsätze

Wie überall kann es auch in Neuhofen passieren, dass wir zu einer Situation mit einem Gefahrstoffaustritt gerufen werden. Auch hierfür sind wir entsprechend geschult und halten in gewissem Umfang Schutzausrüstung vor. Oberstes Ziel ist hier natürlich auch die Menschen-/Tierrettung direkt vor dem Stop der Ausbreitung und damit Schutz der Umwelt. Weiterhin ist in Neuhofen mit der Messgruppe eine Teileinheit des Gefahrstoffzuges des Rhein-Pfalz-Kreises stationiert. Der Gefahrstoffzug ist eine Art Spezialtruppe für Einsätze mit Gefahrgut, welche in besonderem Maße dafür ausgebildet ist. Im Rhein-Pfalz-Kreis sind die zugehörigen Einheiten dezentral stationiert.

sonstige Einsätze und Präsentation

Das war's aber bei Weitem noch nicht. Wir stellen außerdem bei größeren Veranstaltungen etwa im Bürgerhaus Neuer Hof oder beim Martinsfeuer bzw. der Schneemannverbrennung eine Brandsicherheitswache und wir helfen der Polizei beim Fastnachtsumzug diesen abzusichern. Weiterhin seht ihr uns ab und an in der Grundschule oder die Kindergartengruppen kommen uns im Gerätehaus besuchen. Hier wollen wir bereits den Kleinen zeigen, wer wir sind und warum die Feuerwehr cool ist. Nicht zu vergessen ist natürlich der Tag der offenen Tür im August, bei dem wir die Bürger einladen, zu uns zu kommen und bei Speisen und Getränken auf uns und unsere Tätigkeit aufmerksam machen wollen.

 

Kameradschaft, Ausflüge und Spaß

Natürlich sind oben erwähnte Punkte die Kernaufgaben einer Feuerwehr. Doch nur mit diesem "Programm" geht es nicht. Warum wir das alles gerne machen und was für uns getan wird, lest ihr bei Warum wir das machen

.