Gefahrstoffzug Rhein Pfalz Kreis

Teileinheit Neuhofen

Seit August 2013 arbeitet die Feuerwehr Neuhofen im Gefahrstoffzug des Rhein-Pfalz-Kreis mit. Als Teileinheit des Gefahrstoffzuges hat die Feuerwehr Neuhofen das Messfahrzeug Gefahrgut (Mef-G) übernommen. Ein Teil der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Neuhofen verrichten zusätzlich zum normalen Dienst auch den Dienst in der Teileinheit. Der sogenannte Messtrupp ist ein eigenständiger Trupp, der im Einsatzfall einen Gefahrenbereich festlegt, markiert und entsprechend absperrt. Für das Aufspüren und Messen von Gefahrstoffen und der Probenahme werden auf dem Mef-G Nachweisgeräte sowie Schutzausrüstung für atomare und chemische Gefahren vorenthalten. Weitere Aufgaben sind die Erfassung von Wetterdaten, Ausbreitungsberechnungen und die Stoffrecherche.

Die Fahrzeuge des Gefahrstoffzuges Rhein Pfalz Kreis sind wie folgt aufgeteilt:

Böhl-Iggelheim Dekon-P (RPK 53)
Rödersheim-Gronau MZF-G (RPK 54)
Limburgerhof GW-G2 (RPK 55)
Maxdorf GW-A (RPK 56)
Neuhofen Mef-G (RPK 58)