ELW I

Allgemeine Beschreibung

Der 1989 in Dienst gestellte Einsatzleitwagen Größe eins (ELW 1) ist das Fahrzeug, mit dem in der Regel der Zugführer und ein Zentralist ausrücken. Die Aufgabe des ELW besteht darin, an der Einsatzstelle (E-Stelle) die Führung des Zuges zu koordinieren. Bei ihm laufen die Meldungen der Gruppenführer auf. Im ELW werden die Meldungen aufgenommen, bearbeitet und weitere Schritte eingeleitet. Die Verbindung und somit der Informationsaustausch mit der Feuerwehr Einsatz Zentrale (FEZ) läuft über festeingebaute Fahrzeugfunkanlagen, Telefon oder Internet. Dem Einsatzleiter/Zugführer dient dieses Fahrzeug also als Basis zur Informationssammlung, so dass er weitere Vorgehensweißen koordinieren und ausführen kann. Unterstützt wird er dabei von der Literatur, die sich im ELW befindet. Sogenannte Alarm-Einsatzpläne befinden sich nicht nur in der FEZ, sondern auch an der E-Stelle im ELW. Des Weiteren ist das Fahrzeug Anlaufstelle für nachrückende Einsatzkräfte anderer Wehren, die Presse oder Behörden, die während des Einsatzes zur E-Stelle kommen.

 

Technische Daten

Baujahr:

1989

Fahrgestell:   

VW T3 Multivan 

Länge:

4570 mm

Breite:

1845 mm

Höhe:

2220 mm

Zulässiges Gesamtgewicht:    

3,5 Tonnen

Leistung:

70 Kw (110 PS)   

Besatzung:

5 Personen

Aufbauhersteller:

Eigenleistung

Sondersignalanlage:

Hella RTK 4SL

 

Bilder der Vergangenheit