In großen Industriebetrieben, wo riesige Mengen an Löschwasser benötigt werden, gibt es darüber hinaus noch größere Schläuche, dafür fehlt es einer „normalen“ freiwilligen Feuerwehr jedoch an Pumpenleistung.

Die Buchstaben von A bis D kennzeichnen nach DIN 14811 die Größe der Schlauchkupplung, geben jedoch gleichzeitig Auskunft über den Wasserdurchfluss und die Länge eines Feuerwehrschlauches. Die bei der Feuerwehr Neuhofen am häufigsten vorhandenen Schläuche sind hier kurz zusammengefasst:

 

Kennung Innendurchmesser in cm Länge nach Norm in m
A 110 1,6 / 2,5 (Anm.: als Saugschlauch bei FFN: 1,6m)
B 75  5 / 20 / 35 (5 als Füllschlauch, 35 für Drehleiter)
C 42 / 52  15
D 25  5 / 15