Standardmäßig ist das Schneidegerät Typ „S 270 - 71“ mit einer Schnittkraft von 699 kN  sowie der Spreizer Typ "SP 60" mit einer Spreizkraft 68 - 492 kN an das Aggregat angeschlossen und innerhalb weniger Sekunden einsatzbereit. Beide Geräte können gleichzeitig bedient werden. Benötigt man jedoch die teleskopartig ausfahrbaren Rettungszylinder (verfügbar mit einer Länge von 85 cm, 129 cm und 164 cm), so kann mit wenigen Handgriffen ein Feuerwehrmitglied durch die Verwendung der „Single Kupplung“ die angeschlossenen Geräte wechseln. Somit ist das Hydraulik-Aggregat bei schweren Verkehrsunfällen ein unverzichtbares Mittel, um eingeklemmte Personen schnell und effektiv befreien zu können.