Angenommen wurde ein Brand in einem kunststoffverarbeitenden Industriebetrieb im Industriegebiet in Neuhofen. Die rasante Brandausbreitung sowie eine hohe Anzahl von Verletzten verschärfte die Situation zusätzlich.

 

Bei dem Planspiel wurde gemäß der vorliegenden Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) sowie der realistischen Verfügbarkeit der freiwilligen Einsatzkräfte das o.g. Szenario durchgespielt. Die besonderen Herausforderungen waren hierbei die Koordination der Einsatzkräfte als auch die Kommunikation der verschiedenen Hilfsorganisationen. Diese Art der Übung war ein Novum in der Ausbildung der Verbandsgemeinde und eine sehr lehrreiche Veranstaltung um den hohen Ausbildungsstand der Einsatzkräfte zu gewährleisten. Insgesamt haben an der Übung 30 Kräfte teilgenommen, davon 8 aus Neuhofen.

 

Bilder: